Tag 3 steckt voller Action.

Die Teams der Int. GS Trophy im Bann von Neuseelands Schönheit.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Int. GS Trophy 2020 durften sich auf einen weiteren aufregenden und unvergesslichen Tag freuen – und auf die letzte Etappe, bei der sie die Nordinsel erobern konnten. Dabei ging es mehr als 190 km der insgesamt 370 km langen Gesamtstreckte durch unbefestigtes Gelände weiter in Richtung Süden. Anspruchsvolle Schotterstraßen führten über Hügel und durch Wälder zu wilden, atemberaubenden Küsten – ein Anblick, der allen Fahrerinnen und Fahrern auch noch lange nach dem Event im Kopf bleiben wird.

Zeit, sich den Herausforderungen zu stellen.

Zeit, sich den Herausforderungen zu stellen.

Früh am Morgen versammelten sich alle am Strand nahe Castlepoint zu einer Slalom-Challenge. Dabei stellte es sich nicht unbedingt als Vorteil heraus, als Erste durch den noch unberührten Sand zu fahren: Das zeigte sich spätestens dann, als die Letzten in der Reihe, das Team Brasilien, die zweitschnellste Zeit erzielten – nur knapp hinter Team Italien.

+ Weiterlesen

Auf die Teams warteten noch weitere Highlights.

Auf die Teams warteten noch weitere Highlights.

Die zweite Aufgabe des Tages, die „Leatt Challenge”, fand in der Nähe des südlichsten Punkts der Nordinsel statt – dort, wo die Wellen des Südlichen Ozeans kraftvoll anrollen, bevor sie am zerklüfteten White Rock zerschellen. Dieses Mal war nicht das perfekte Beherrschen der Bikes offroad gefragt, sondern wortwörtlich Fingerspitzengefühl: Die Herausforderung bestand darin, mit den Motorradhandschuhen ein Ziel möglichst genau zu treffen. Danach fuhren die Teams durch traumhafte Landschaften zurück ins Camp Wainui – jedoch nicht zum Entspannen:  Auf die Teams wartete hier ein weiterer anspruchsvoller Parcours im Wettrennen gegen die Zeit.

+ Weiterlesen

Alles ist noch offen.

Alles ist noch offen.

Diese zweite Aufgabe konnte Team Südafrika für sich entscheiden und ließ damit die Spannung auf der Rangliste nach drei Wettkampf-Tagen und sieben Challenges steigen. An der Spitze der Punktetabelle steht nun weiterhin das Team aus Südkorea, wobei Südafrika und die Tagessieger, Team Niederlande, nur noch 11 bzw. 12 Punkte von den Tabellen-Führern entfernt liegen.

+ Weiterlesen

Die Welt der BMW GS vereint in Neuseeland

Das internationale Finale 2020 feierte den „Spirit der GS”.

Mehr erfahren
spinner