Abenteuer ohne Grenzen

#SpiritOfGS

Wir sind bereit. Sei Du es auch. Seit 1980 steht die GS für grenzenlose Abenteuer und Neugier, sowohl im Gelände als auch auf der Straße – daher auch das Kürzel G/S. Den Anfang machte damals die BMW R 80 G/S, die das Segment der großen komfortablen Reiseenduros begründete. Und auch heute, über 40 Jahre später, hält die Erfolgsgeschichte an. Ob Du die nähere Umgebung direkt vor Deiner Haustür oder die hintersten Winkel der Welt in völliger Einsamkeit entdeckst oder sogar bei Teamwettkämpfen wie der GS Trophy an den Start gehst: Eine GS stellt sich jeder Herausforderung. Bereits unzählige Fahrer haben ihre Grenzen mit einer GS weit hinter sich gelassen und dabei immer wieder neue Ziele gefunden. Denn genau das ist der #SpiritOfGS.

Lorem ipsum

Ikonische Merkmale

Eine GS erkennt man auf den ersten Blick: von der charakteristischen Front über die markante Flyline bis hin zum Heck – eine Ikone für Straße und Gelände. Dazu kommen die Agilität und spielerische Leichtigkeit in jeder Lage, gepaart mit einer ausgeprägten Dynamik auf der Straße, die jeden Fahrer den #SpiritOfGS spüren lassen. Dank der modernsten Technik und optimalen Anpassung an jedes Terrain, macht die GS Deine Reise zu Deinem Erlebnis. Ganz egal, wo und wie lange Du unterwegs bist.

+ Weiterlesen

Eine abenteuerlustige Familie

Auch auf kleinen Maschinen kann man Großes erleben und bei den großen kommt es gerne mal aufs Detail an. Für welche GS Du Dich entscheidest, hängt ganz von Dir und Deinen Plänen ab. Aber Du kannst Dir sicher sein, wir haben immer an alles gedacht, damit Dein Abenteuer perfekt wird.

+ Weiterlesen

Familienportraits

Zugestaubt, verschlammt oder komplett beladen – wenn eine GS erst einmal loslegt, gibt es oft kein Halten mehr. In unserem Überblick findest Du alle Maschinen – im wahrsten Sinne des Wortes – sauber aufgereiht.

R 1250 GS Adventure

Der Königin der Reiseenduros ist kein Weg zu weit und kein Ziel zu fern. Gerade, wenn Du nicht weißt, was Dich auf Deinem Weg erwartet, musst Du Dich ganz auf Dein Bike verlassen können. So lernt man unbekanntes Terrain schließlich am schönsten kennen. Und genau dafür ist die BMW R 1250 GS Adventure gemacht.

R 1250 GS

Mit der BMW R 1250 GS kennt Dein Entdeckerdrang keine Grenzen. Ihre umfangreiche Ausstattung bietet Dir ein deutliches Plus an Sicherheit und Komfort. Und sie ist die beste Voraussetzung, Deine Grenzen immer wieder hinter Dir zu lassen, um Neues zu entdecken.

F 850 GS Adventure

In der Welt zu Hause – überall in der Welt. Dank der umfangreichen Serienausstattung ist die BMW F 850 GS Adventure wie geschaffen für ausdauernde Reisen und anspruchsvolle Entdeckungen. Schon der serienmäßige Motorschutzbügel und der Motorschutz zeigen, dass Dich Deine Freiheit wirklich überall hinführen kann.

F 850 GS

Deine Neugier macht vor nichts Halt? Die BMW F 850 GS auch nicht. Ob Asphalt oder Schotterpiste – gerade auf wechselndem Untergrund liefert sie puren Fahrspaß und unterstützt Deine Performance durch zahlreiche Komfort- und Sicherheitsmerkmale.

F 750 GS

Einfach schnell raus aus dem Alltag. Alles hinter sich lassen und rein ins Abenteuer. Mit der BMW F 750 GS ist dieser Wunsch genauso leicht zu handhaben wie die Maschine selbst. Spielerisch meistert sie auch unwegsames Gelände und bietet Dir pures, unkompliziertes Fahrvergnügen.

G 310 GS

Mach Deinen Alltag zum Abenteuer. Und das jeden Tag. Mit der BMW G 310 GS entdeckst Du den Großstadtdschungel und das Umland völlig neu. Ihre Ergonomie ist typisch GS und der Fahrspaß natürlich auch. Und das sowohl in der Stadt als auch abseits der asphaltierten Straßen.

Über 40 Jahre Fortschritt

Vom Geländesport auf die Straße

Vom Geländesport auf die Straße

1978 bis 1980:

1978 sorgt BMW Motorrad mit einem Vorläufer der ersten GS für Aufsehen: Die GS 80 fährt bei der Six Days Weltmeisterschaft zwei Goldmedaillen ein. Vom hauseigenen Entwicklerteam war sie ohne offiziellen Auftrag entwickelt worden. Doch der Erfolg gibt den Ingenieuren und Mechanikern recht: Ihr Bike sorgte sowohl im Gelände als auch auf der Straße für ordentlich Fahrspaß und kam 1980 unter der leicht abgewandelten Bezeichnung BMW R 80 G/S auf den Markt.

+ Weiterlesen

Der Siegeszug beginnt

Der Siegeszug beginnt

1980 bis 1987:

Mit der GS gelingt BMW Motorrad die perfekte Synthese aus Gelände und Straße: Egal auf welchem Untergrund, der Fahrer hat seine Maschine in jeder Situation im Griff und genießt auch auf langen Strecken maximalen Komfort. Highlight ist die weltweit zum ersten Mal an einem Motorrad verbaute Monolever genannte Einarmschwinge – sie sorgt für weniger Gewicht und ermöglicht ein schnelles Wechseln des Hinterrads. Mit der BMW R 80 G/S begründet BMW Motorrad das Segment der großen komfortablen Reise-Enduros – und beherrscht es bis heute.

+ Weiterlesen

Die GS zieht an: mehr Hubraum, mehr Power

Die GS zieht an: mehr Hubraum, mehr Power

1987 bis 1996:

Das neue Spitzenmodell BMW R 100 GS setzt auf jede Menge Hubraum – sie wird die leistungsstärkste und schnellste Enduro auf dem Markt. Am Hinterrad sorgt die Paralever-Doppelgelenkschwinge für müheloses Handling im Gelände und auf der Straße. Bekannt wird sie in ihrer markanten, schwarz-gelben Lackierung als „Bumblebee“. Die Farbe ist auch heute noch ein echtes Highlight für Liebhaber und ziert auch die Sondermodelle der „Edition 40 Years GS“.

+ Weiterlesen

Ein neues Kapitel der Reise-Enduros

Ein neues Kapitel der Reise-Enduros

1994 bis 2003:

Die GS ist auf dem Weg zur Ikone und doch stets im Wandel: 1994 erscheint mit der BMW R 1100 GS die erste Enduro mit Vierventil-Boxermotor. Sie überzeugt mit leichtem Handling im Gelände und besten Eigenschaften für lange Touren. Die Tourer-Eigenschaften werden zielstrebig weiterentwickelt und 2002 mit der BMW R 1150 GS Adventure noch besser an die Bedürfnisse von Fernreisenden angepasst – die Adventure Reihe ist geboren.

+ Weiterlesen

Die Neugier, Freiheit immer wieder neu zu definieren und die Freiheit, diese Neugier immer wieder auszutesten – das ist und bleibt der Gedanke hinter jeder GS.

 “

Vom Einzylinder zum Zweizylinder

Vom Einzylinder zum Zweizylinder

2000 bis 2008:

Die sehr beliebten und einsteigerfreundlichen „Funduro“-Modelle BMW F 650 und BMW F 650 ST erfahren zu Beginn des neuen Jahrtausends ein überarbeitetes Motorkonzept. Dank des neuen wassergekühlten Einzylinder-Aggregats erleben die Fahrer der BMW F 650 GS und BMW F 650 GS Dakar nicht nur eine ausreichende Motorisierung für den Alltag, sondern auch typisches Enduro-Feeling. 2008 werden die beiden völlig neu entwickelten Enduro-Modelle BMW F 650 GS und BMW F 800 GS mit einem flüssigkeitsgekühlten Reihenzweizylinder- Motor ausgestattet. Das bedeutet Abenteuer pur auch in der Mittelklasse.

+ Weiterlesen

Vom luft- zum wassergekühlten Boxermotor

Vom luft- zum wassergekühlten Boxermotor

2004 bis 2017:

2004 legt BMW Motorrad die BMW R 1200 GS neu auf. Sie bekommt mehr Hubraum, Leistung und Drehmoment, wodurch sie sich noch dynamischer auf jedem Terrain zeigt – bei gleichzeitig 30 Kilogramm weniger Gewicht. Fast zehn Jahre später bricht eine neue Ära an, denn die BMW Motorrad Ingenieure statten dieses Motorrad mit einem wassergekühlten Boxermotor aus – ein absolutes Novum. Außerdem erhält das Bike ein semiaktives Fahrwerk mit Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment), was das Handling und den Fahrkomfort auf ein neues Level hebt.

+ Weiterlesen

40 Jahre GS

40 Jahre GS

2020:

Vier Jahrzehnte Abenteuer, unendlich viele Geschichten von begeisterten GS Fahrern und noch mehr zurückgelegte Kilometer auf dem gesamten Erdball: Die Erfolgsgeschichte der GS ist reich an Superlativen. Für uns war sie ein Grund zu feiern und uns bei unseren treuen GS Kunden zu bedanken. Natürlich mit einer GS. Sogar mehr als das: Insgesamt sieben Bikes bildeten die „Edition 40 Years GS“. Optisch orientierten sich die Modelle an einer wahren GS-Legende: Das schwarz-gelbe Design war angelehnt an die BMW R 100 GS, die unter dem Spitznamen „Bumblebee“ bekannt geworden ist.

+ Weiterlesen

Die GS wird noch stärker

Die GS wird noch stärker

Auch in Zukunft arbeitet BMW Motorrad weiter am Mythos GS. Die beliebte BMW R 1250 GS zeigt sich mit einem weiterentwickelten Zweizylinder-Boxermotor: Er bietet dank der variablen Nockenwellensteuerung BMW ShiftCam mehr Power in allen Drehzahlbereichen und lässt die GS noch souveräner werden. Darüber hinaus werden auch die Mittelklasse Modelle BMW F 750 GS und BMW F 850 GS stetig weiterentwickelt und sorgen mit größerem Hubraum und verändertem Fahrwerk für noch mehr Fahrspaß.

+ Weiterlesen

Die International GS Trophy in Albanien

Spannung, Action und Teamgeist

Der Int. GS Trophy 2022 Qualifier Germany ist vollbracht. Zehn GS Fahrerinnen und vierzig GS Fahrer trafen Ende Juni im Lossatal aufeinander, um sich für das Team Deutschland bei der Int. GS Trophy 2022 in Albanien zu qualifizieren.

Mehr erfahren

Mehr zum Thema #spiritofgs

spinner