Die internationale GS Trophy 2024

Willkommen in Namibia

Der Austragungsort der Int. GS Trophy 2024 steht fest: Das Offroad-Abenteuer führt uns nach Namibia. Nachdem die Int. GS Trophy alle Kontinente rund um die Welt bereist hat, kehrt sie dorthin zurück, wo alles begann – nach Afrika. Namibia begeistert unter anderem mit wunderschönen Landschaften, den “Big Five” und vielen weiteren Tierarten. Die heißen Tage werden von tiefroten Sonnenuntergängen beendet. In der Nacht kann man dann einen überwältigenden Sternenhimmel bestaunen. Die Reise nach Namibia wird ein einmaliges Erlebnis mit ganz viel #SpiritOfGS. Wir können es kaum erwarten.

Once in a lifetime

Selbstverständlich bleiben die genauen Routen für die Int. GS Trophy 2024 bis zu ihrem Start noch streng geheim. Eines können wir jedoch schon jetzt versprechen: Es wird eine unvergessliche Erfahrung, bei der die Teilnehmenden ihr Fahrkönnen und Wissen bei herausfordernden Challenges unter Beweis stellen können.

Dabei geht es vor allem um Geschicklichkeit und den Teamspirit. Neben jeder Menge Sandpassagen führt die Route uns auch in die Berge Namibias und damit auf steinige Pässe. Selbst für geübte Enduro-Fahrerinnen und Fahrer wird Namibia ein once in a lifetime Abenteuer, das sie so schnell nicht vergessen werden.

International Female Qualifying

Geballte Frauen-Power in Spanien

Geballte Frauen-Power in Spanien

Vom 26. bis 27.01.24 haben die 14 internationalen Female Teams in Malaga ihr Talent im Umgang mit der R 1300 GS unter Beweis gestellt. 28 Damen aus 17 Ländern zeigten beim Int. GS Trophy 2024 Female Qualifier in Spanien erneut ihr Können auf dem Enduro-Bike. Bei insgesamt acht Prüfungen auf verschiedenen Sonderprüfungen ging es um den endgültigen Einzug in die Int. GS Trophy 2024 und die damit verbundene Reise nach Namibia. Nun stehen die finalen Teams fest, die ab September in Afrika um den Titel kämpfen werden. Wir gratulieren!

+ Weiterlesen

Unser Team für Deutschland

Das Herrenteam

Sie haben sich lange darauf vorbereitet und hart dafür trainiert. Und das hat sich gelohnt. Dürfen wir vorstellen: Unser Team für Deutschland! Diese talentierten Biker und Bikerinnen konnten sich mit ihren beeindruckenden Skills beim nationalen Qualifying und beim internationalen Female Qualifying in Spanien gegen die Konkurrenz durchsetzen. Für Christopher, Niko und Jan, sowie für Ulrike und Marion bedeutet das einen definitiven Einzug in die Int. GS Trophy 2024. Bis dahin haben sie natürlich noch jede Menge Zeit, entsprechend zu feiern – und sich weiter auf das einmalige Ereignis 2024 in Namibia vorzubereiten. Hier kannst Du sie schon mal ein bisschen näher kennenlernen.

+ Weiterlesen

Christopher Michi 

Unser erstes Mitglied im Team Germany ist Christopher Michi aus München. Der 25-jährige arbeitet am Münchner Flughafen in der Logistik Branche. Seine Trips mit dem Motorrad sind für ihn immer eine willkommene Auszeit von der Arbeit. Motorräder begeistern ihn schon, seit er acht Jahre alt war und gemeinsam mit seinem Vater bei ADAC Trials zugesehen hat. Denn dort ist der Funke übergesprungen – und mit 16 Jahren macht er endlich seinen Motorradführerschein.

Niko Wecker

Für den 22-jährigen Niko Wecker aus Gütersloh ist das Thema Motorrad nicht nur in seiner Freizeit, sondern auch im Berufsleben als Mechatroniker allgegenwärtig. Mit drei Jahren setzen seine Eltern ihn auf ein Motorrad und entfachen so seine Leidenschaft, die bis heute andauert. Als Niko mit 18 Jahren zum ersten Mal mit einer R 1100 GS fährt, verliebt er sich in den Boxerpunch. Seitdem ist er ein GS-Fan. Wenn er nicht mit seinem Bike unterwegs ist und an Trials teilnimmt, verbringt er seine Zeit übrigens am liebsten mit Freundin und Familie.

Jan Stahl

Der 33-jährige Jan Stahl aus Hoehr-Grenzhausen entwickelt und überprüft in seinem Beruf Traktionskontrollsysteme für Autos. Während der Covidzeit macht Jan dann seinen Motorradführerschein und weil er ein großer Fan der Technik und vor allem dem Boxermotor ist, kauft er sich natürlich direkt eine R 1200 GS. In seiner Freizeit schraubt er gerne an seinem Motorrad oder Fahrrad.

Das Damenteam

Auch Ulrike und Marion konnten sich beim deutschen Qualifying beweisen. Und nicht nur dort – beim internationalen Female Qualifying in Spanien haben die beiden Powerfrauen nochmals ihr Können gezeigt und werden dafür mit den lang ersehnten Flugtickets nach Namibia belohnt. Ab jetzt heißt es: trainieren, trainieren, trainieren. Und dann im Besten Fall den Sieg mit nach Hause nehmen!

+ Weiterlesen

Ulrike Pleissner

Unsere erste Teilnehmerin ist die 24-jährige Ulrike Pleissner aus Potsdam. Schon als junges Mädchen verspürt sie einen starken Drang nach Unabhängigkeit, weswegen sie mit 16 ihren Motorradführerschein macht, um alleine zur Schule fahren zu können. Mit 18 kauft sie sich ihre erste GS, um sowohl On- als auch Offroad fahren zu können. Kurze Zeit später beginnt für Ulrike das Abenteuer ihres Lebens: 2021 kündigt sie ihren Job und macht sich mit dem Motorrad auf den Weg, die ganze Welt zu bereisen.

Marion Linder

Marion Linder aus Durach ist eine echte Powerfrau. Neben ihrer Arbeit als Physiotherapeutin liebt die 50-jährige es, Zeit in den Bergen zu verbringen. Sei es mit dem Motorrad, den Skiern oder beim Wandern und Klettern. Auch im Wasser fühlt sich Marion pudelwohl, geht gerne schwimmen und tauchen. Zum Motorradfahren inspiriert wurde sie durch zwei Bücher, machte innerhalb von einer Woche ihren Führerschein und brach direkt zu ihrem ersten Trip durch Nepal auf. Es folgten viele weitere Reisen mit dem Motorrad und zwei Trainings im Enduropark Hechlingen, welche Marion schlussendlich zum Offroad fahren bringen. Zu ihrem 40. Geburtstag muss daher eine R 1200 GS Adventure her. Zur Entspannung spielt Marion übrigens Saxofon.

Begleite das Team

Die Teams stehen fest und die Vorkehrungen für die Int. GS Trophy 2024 laufen auf Hochtouren. Bis zum offiziellen Event nehmen Christopher, Nico, Jan, Ulrike und Marion Dich ab sofort mit durch ihre persönliche Vorbereitungszeit. Gib einfach den Hashtag #GSTROPHY2024TEAMGERMANY ein und begleite die fünf beim Training für die Zeit in Namibia.

+ Weiterlesen

Follow the Trails Namibia

Das Ziel der Int. GS Trophy 2024 steht fest – die genauen Strecken sind aber noch geheim. Trotzdem solltest Du schon jetzt Deine Reise nach Windhoek planen, denn sobald die Int. GS Trophy 2024 beendet ist, startet der Enduropark Andalusien seine Reise auf die Pisten Namibias. Auf Dich warten Fahrten durch wilde Canyons, Flussbetten und die Wüste und ständig wechselnde Landschaften. Diese Ausgabe von Follow the Trails wird ein episches Offroad-Abenteuer. Also worauf wartest Du? Das Abenteuer ruft.

Mehr erfahren external-link-arrow-slim

Int. GS Trophy 2022

spinner