BMW R 18 Customizing Wettbewerb

Unbegrenzte Möglichkeiten

Die BMW R 18 bietet mit ihrem reduzierten Design jede Menge Spielraum für Individualität. Schon mit wenigen Handgriffen kannst Du dem charaktervollen Cruiser eine persönliche Note verpassen. Was sonst noch alles möglich ist, haben 14 unserer bundesweiten BMW Motorrad Partner unter Beweis gestellt. Sie hatten drei Monate Zeit, ihre Vision der BMW R 18 zu konzipieren und in die Tat umzusetzen. Entstanden sind 14 unterschiedliche #Soulfuel Bikes, die sich sehen lassen können – vom reduzierten Bobber bis zum auffälligen „Bad Boy“ in Saphierblau.

Lorem Ipsum

Spannende Konzepte

Wir haben uns gefragt, was passiert, wenn wir die BMW R 18 in die Hände derjenigen geben, die unsere Maschinen besser kennen als kaum ein anderer. Den Ideen waren dabei zwar keine Grenzen gesetzt, aber die Regeln dafür umso strenger: keine Hilfe von externen Customizern und drei Monate Zeit vom Brainstorming bis zum fertigen Motorrad. Den Umfang des Umbaus konnten die BMW Motorrad Partner dabei selbst festlegen. Welche Ergebnisse uns am meisten überzeugt haben, zeigen wir Dir in unserer Highlight-Galerie. Und wer zum Gewinner gekürt wird, kannst Du per Social-Media-Voting mitbestimmen. Es lohnt sich also, regelmäßig auf unserem Instagram- oder Facebook-Kanal vorbeizuschauen.

+ Weiterlesen

Den Kupferlack haben wir speziell für dieses Motorrad gemischt. Es wird ihn kein zweites Mal geben.

 “

Thomas Dexheimer

Dexheimer GmbH, Kaiserslautern

Unsere BMW Motorrad Partner

Jeder einzelne unserer BMW Motorrad Partner hat viel Arbeit und Herzblut in den Umbau der BMW R 18 gesteckt. Deshalb möchten wir Dir an dieser Stelle noch einmal alle Wettbewerbs-Teilnehmer vorstellen. Und wenn Dich eins der Modelle besonders inspiriert hat oder Du weitere Fragen zum Umbau hast, freuen sie sich über Deine Kontaktaufnahme.

+ Weiterlesen
Autohaus Munding GmbH

Simon Wiggenhauser von der Autohaus Munding GmbH aus Riedlingen hat über zehn Stunden Arbeit in das „Bobberle“ gesteckt. Dabei hat er sowohl original BMW Motorrad Teile als auch anderes Zubehör verbaut.

Cloppenburg GmbH

Bei der Cloppenburg GmbH sind Kevin Gehrt und Christian Gelbhardt für das Customizen der BMW Maschinen zuständig. Für ihre Einreichung „Red Redemption“ unter dem Motto „Schwarz, Rot, Chrom“ haben sie circa 40 Arbeitsstunden investiert.

Dexheimer GmbH

Zweiradmechaniker-Meister Tom Hubrich von der Dexheimer GmbH ist selbst ambitionierter Biker und hat den Umbau der „The Miracle Copper“ durchgeführt. Die reine Arbeitszeit lag bei 40 Stunden, in die Konzeption und Teilebeschaffung sind 20 weitere Stunden geflossen.

Fuchs Motorrad GmbH

Die Idee zur „Fuchs Edition Mystic Rot“ stammt von Christian Raapke, der sich von der BMW R 100 R inspirieren lassen hat. Sein Kollege Mustafa Al-Khazrage von der Fuchs Motorrad GmbH hat den Umbau in drei Stunden durchgeführt. Die Lackierung in Mystic Rot stammt von einem externen Dienstleister.

Hänsle Motorradsport GmbH

Die Haensle Motorsport GmbH aus Ettenheim-Altdorf hat sich für einen sanften Umbau entschieden, um die Basis der BMW R 18 zu unterstreichen. Stephan Hanemann hat die Arbeiten innerhalb eines Tages umgesetzt. Das Resultat „Bobber“ verleiht dem Bike eine neue Optik und lässt zeitgleich Spielraum für weitere Individualisierungen nach Kundenwunsch.

Martin GmbH

Das Martin Edition Custom Team ist auf die Veredelung von BMW GS, BMW R nineT und BMW S 1000 RR Modellen spezialisiert. Der „Big Wheel Bobber“ ist der zweite Cruiser aus dem Hause und innerhalb von zwei Tagen durch die Arbeit von Patrick Martin entstanden.

MCA Frankfurt GmbH

MCA Frankfurt GmbH Werkstattleiter Sascho de Beer (links im Bild) hat sich dem Umbauprojekt gewidmet. Inklusive Lackierung, Sattlerarbeiten und Technik sind etwa 150 Stunden in die „069edition Fechenheim“ geflossen.

Motorrad Bögel GmbH

Patrick Lehr, Geschäftsführer der Motorrad Bögel GmbH, hat sich gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Benedikt Strelow um den „Big Bob“ gekümmert. Insgesamt um die 160 Stunden Arbeitszeit sind in das finale Design geflossen.

Motorrad Center Darmstadt GmbH

Die Motorrad Center Darmstadt GmbH hat sich für ihre „Pure1 MCD Edition“ an den am Markt erhältlichen Teilen bedient. Ziel war, die Maschine schmaler und zierlicher wirken zu lassen. Sie ist ein Gemeinschaftswerk von Eric Ludwig, Niko Flick sowie Stefan Gutknecht-Stöhr und in 25 Stunden Arbeitszeit entstanden.

Motorrad Witzel GmbH

Die Crew von der Motorrad Witzel GmbH hat für Lackierung, Umbau und Endmontage der „Orange Is The New Black“ 120 Stunden investiert. Die 3D-Namensplakette aus Aluminium ist in Zusammenarbeit mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt entstanden.

Motorradhaus Ebert e.K.

Christian Ebert hat für den Umbau von BMW Motorrädern eine eigene Abteilung namens Twistin‘ Rides ins Leben gerufen. Sein Mitarbeiter Keith „Twist“ Massey hat sich in circa 40 Stunden Arbeitszeit der „Codename: Sapphire“ gewidmet.

Reisacher Augsburg GmbH

Das Werkstatt-Team um Uli und Tobias Weßbecher hat sich bei der Reisacher Augsburg GmbH um die „Black Pearl“ gekümmert, die alles andere als Standard ist. In den Umbau sind knapp 30 Stunden Arbeitszeit geflossen.

 

Riller & Schnauck GmbH

RS76 Customs ist die hauseigene Umbauabteilung der Riller & Schnauck GmbH. Mechanikerin Christina Rubin hat circa 100 Stunden Arbeitszeit in den Bobber „RS76 Edition“ investiert. Die Designidee stammt von Jakob Gerhold, die Teilebeschaffung übernahm Maik Kraske.

Zweiradwerke Vertriebs GmbH

Bei der Zweiradwerke Vertrieb GmbH war der Umbau eine Team-Leistung von Robert Dojkic, Anne Koch, Daniel Sanftl und Christopher Hagl. Die Vier haben insgesamt circa 100 Stunden für alle Arbeiten an „Schorsch“ gebraucht.

Pure&Crafted Festival

Besuche uns vom 17. bis 18. September auf dem Pure&Crafted Festival in Berlin und erlebe jede Menge Live-Musik, Motorradkultur und New Heritage Livestyle.

Zum Pure&Crafted Festival

Disclaimer

Die dargestellten Fahrzeuge können modifiziert und mit Zubehörteilen von Fremdanbietern und/oder Eigenbauteilen ausgestattet sein, die von BMW weder hergestellt, noch vertrieben oder getestet werden. Für die Modifikationen (einschließlich den Anbau, die Eigenschaften und die Verwendung der gezeigten Zubehörteile) übernimmt BMW keine Gewähr. ACHTUNG: Durch die Modifizierung von Serienfahrzeugen (einschließlich den Anbau und Gebrauch von Fremd- und Eigenbauteilen) können die Fahreigenschaften beeinträchtigt werden! Das Fahren unserer Fahrzeuge in modifiziertem Zustand erfolgt auf eigene Gefahr.

Mehr zum Thema #Soulfuel

spinner