International GS Trophy 2022

Die unbekannte Schönheit Albaniens

Schroffe Gebirge, weitläufige Täler, wilde Flüsse und tiefe Wälder sowie eine traumhafte Küste: BMW Motorrad bringt die International GS Trophy vom 04. bis zum 10. September 2022 nach Albanien. Das Land, das als Geheimtipp für Offroad-Touren gilt, ist unglaublich reich an Flora, Fauna und Kultur. Die besten Enduro-Fahrer der Welt können sich darauf freuen, diese bisher noch recht unbekannte Schönheit auf ihren GS Bikes zwischen den zahlreichen Sonderprüfungen zu entdecken und den #SpiritOfGS hautnah zu erleben.

GS Trophy 2022

Once in a Lifetime

Sieben Tage pures Abenteuer. Sieben Tage, in denen zwei Jahre Vorbereitung stecken. Sieben Tage, die das Leben verändern. Jeder Fahrer hat nur ein einziges Mal die Möglichkeit, an der International GS Trophy teilzunehmen. Doch sie ist kein klassisches Rennen, denn in den anspruchsvollen Challenges, in denen die Teilnehmer ihr Wissen und Fahrkönnen unter Beweis stellen, geht es vor allem um Teamgeist und Geschicklichkeit. Und der Weg dorthin ist gekennzeichnet von Nächten im Zelt unterm Sternenhimmel, einzigartigen Landschaften und Kulturen sowie neuen Freunden aus der ganzen Welt – mehr #SpiritOfGS geht nicht.

+ Weiterlesen

Qualifier Germany

Unser Team für Albanien

Der Int. GS Trophy 2022 Qualifier Germany ist vollbracht. Zehn GS Fahrerinnen und vierzig GS Fahrer trafen Ende Juni im Lossatal aufeinander, um sich für das Team Deutschland bei der Int. GS Trophy 2022 in Albanien zu qualifizieren. Das finale Männer-Team bestehend aus drei Mitgliedern steht seit dem Qualifier Germany fest. Die besten zwei Fahrerinnen, die das finale Frauen-Team bilden, haben sich im internationalen Vergleich aus 15 teilnehmenden Ländern durchgesetzt. Damit wird das Team Germany mit fünf Teilnehmern in Albanien an den Start gehen. 

+ Weiterlesen

Mit der Teilnahme an der Int. GS Trophy 2022 geht für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung.

 “

Lilla Gyarmati

Team Deutschland, Int. GS Trophy 2022

Dörte Andratschke

Wenn Dörte Andratschke (39) aus Dietramszell nicht gerade die Filiale einer Bank leitet, ist sie ständig auf der Suche nach dem nächsten Offroad-Abenteuer. Seit 2010 liebt sie es, mit ihrer BMW F 800 GS Orte und Menschen auf der ganzen Welt kennenzulernen, die sie mit dem Auto nie erreichen würde.

Lilla Gyarmati

Lilla Gyarmati (30) lebt und arbeitet in Frankfurt am Main als Relationship Managerin in einer Bank. Ihr Vater hat sie bereits als kleines Kind auf seine Motorradabenteuer in ihrer ungarischen Heimat mitgenommen. Beide waren in einem BMW Motorrad Club aktiv und haben schon mehrmals die BMW Motorrad Days besucht.

Tim Schlage

Der Immobilienmanager Tim Schlage (26) aus Limburg an der Lahn hat bereits erfolgreich den Ironman Frankfurt sowie den Ötztaler Radmarathon absolviert. Zunächst hatte er sich durch eine Fahrt mit der BMW S 1000 RR 1,5 Jahre dem Rennsport verschrieben. Doch dann fing er an, mit der BMW F 800 GS Adventure ganz Europa zu erkunden.

Enrique Álvarez Urrutia

Enrique Álvarez Urrutia (32) aus Braunschweig ist ein richtiger Naturbursche. Sein Geld verdient er als Entwicklungsingenieur für einen deutschen Autohersteller. Die GS ist für ihn die ultimative Reisemaschine, mit der er sich einfach seine sieben Sachen schnappen und schon ins nächste Abenteuer stürzen kann.

Patrick Mayr

Patrick Mayr (31) aus Buchdorf arbeitet als Fahrzeugmechaniker und schraubt auch in seiner Freizeit gerne an Oldtimern und Motorrädern herum. Seine persönliche GS Geschichte begann mit der BMW F 650 GS. Dann entdeckte er mit der BMW F 800 GS den #SpiritOfGS und lebt diesen bis heute mit der BMW R 1200 GS aus.

Der Weg nach Albanien

Das Training läuft auf Hochtouren: Team Germany bereitet sich auf Albanien vor. Im Trainingsgelände pushen sich die Fahrerinnen und Fahrer ans Limit. Unermüdlich. Unerschrocken. Ihre Trainings absolvieren sie bei unseren Kooperationspartnern in den Enduroparks Hechlingen und Wesendorf sowie beim Enduro Action Team im Lossatal.

+ Weiterlesen

Dokumentation

Hinter den Kulissen in Neuseeland

Acht Tage, 22 Teams, 2.500 Kilometer: Das sind die harten Fakten der International GS Trophy 2020 in Neuseeland. Wie groß das Organisations- und Support-Team dahinter war, wie viele Ersatzteile mit ans andere Ende der Welt reisten und wie die Navigationsgeräte unterwegs mit Strom versorgt wurden, erfährst Du in unserer dreiteiligen Dokumentation auf Amazon Prime (verfügbar in Deutschland, Großbritannien und den USA).

Jetzt entdecken external-link-arrow-slim
spinner