Aus Asien in die Alpen.

Eine Anreise zu den BMW Motorrad Days.

Jedes Jahr pilgern Motorrad Enthusiasten aus der ganzen Welt Richtung Alpen. Ihr gemeinsames Ziel: Das ehrwürdige Motorradtreffen in Garmisch-Partenkirchen – die BMW Motorrad Days. Obwohl das Event erst im Juli stattfindet, ist ein BMW Fahrer bereits auf dem Weg – von Thailand aus. Der 47 jährige Prasit Aphiphunya fuhr am 22. April in Bangkok los und reiste über die Mongolei nach Russland ein. In diesem exklusiven Interview verrät er uns mehr über diese beeindruckende Anreise auf seiner BMW F 800 GS.

Was sind Deine Gründe für diese imponierende Reise?
Da gibt es so einige Gründe. Ich wollte der erste Thai Rider sein, der den Trip von Bangkok nach Garmisch-Partenkirchen solo bewältigt. Außerdem wollte ich die BMW Motorrad Days in der Heimat von BMW mit meiner BMW F 800 GS aus thailändischer Produktion besuchen.

Und ich plane, an der BMW Tourguide Akademie teilzunehmen. Es wäre einfach großartig, offizieller BMW Motorrad Travelpartner zu werden. Und schließlich wollte ich die Strecke von Bangkok nach Garmisch-Partenkirchen genau kennenlernen. Damit ich diese Tour in Zukunft auch anderen begeisterten BMW Fahrern anbieten kann.

+ Weiterlesen

Du klingst nach einem sehr erfahrenen Fahrer ...
Ja, das ist richtig. Ich fahre bereits seit 15 Jahren auf BMW Maschinen durch Asien.

Wie bereitest Du Deine F 800 GS auf diese Reise vor?
Eine so spezielle Vorbereitung war gar nicht nötig. Meine F 800 GS ist mit Satteltaschen, einem Windschutz, einem speziellen Reisesattel, einer LED-Lichtanlage und einem Motor- und Ölwannenschutz ausgestattet. Alle Teile sind BMW-Originalzubehör.

Und bisher alles bestens?
Ja. Die GS läuft bisher perfekt. Ich denke, dieses Bike passt perfekt zu asiatischen Ridern. Eben, weil es in allen Aspekten perfekt ist. Ich würde BMW wirklich gerne helfen, dieses Modell als beste Touring Maschine zu promoten.

+ Weiterlesen
Und wie sieht´s mit Dir selbst aus? Wie geht es Dir nach all den Wochen im Sattel?
Mir geht´s spitze. Ich bin sehr glücklich und genieße jede Minute und jeden Moment auf der Maschine. Allerdings sitze ich auch wirklich sehr oft auf dem Bike: im Jahr so um die 25.000 Kilometer.
Und Familie und Freunde zuhause. Wie sehr vermisst Du sie?
Meine Kinder sind noch ganz klein. Ich habe drei Jungs: Mein Ältester ist erst vier und dann sind da noch meine Zwillingssöhne, die im Juni ein Jahr alt werden. Ich vermisse sie sehr. Aber ich hoffe, dass sie irgendwann einmal stolz auf meine Reisen sein werden.
Wie finanzierst Du Deine Reise denn eigentlich?
Den Trip zahle ich aus eigener Tasche.
+ Weiterlesen

Was hast Du vor, wenn Du zurück in Thailand bist?
Es wird spannend. Dieses Jahr werde ich der offizielle Partner von BMW Motorrad Asien. Und ich arbeite daran, die besten Motorrad-Touren in Asien anzubieten.

Was waren für Dich die bisherigen Highlights der Reise?
Ich fange mal mit Laos an. In Laos sind die Straßen und das Terrain für Rider fantastisch. Die steilen Bergstraßen in Yunnan, China, sind aber auch sehr beeindruckend und fordern einem alles ab – Mensch und Maschine. Die Weite Chinas raubt Dir zudem komplett den Atem und die Mongolei ist einfach ein wunderschönes Land. Alles in allem war die Reise bis jetzt eine großartige Erfahrung. Die mein Leben wirklich verändert hat.

+ Weiterlesen

Wie waren denn die Reaktionen der Menschen in den unterschiedlichen Ländern, als Du ihnen erklärt hast, was Du da eigentlich machst?
Schon ein bisschen komisch. Die meisten fragten sich, wie es nur möglich sei, so eine Reise zu unternehmen.

Bist Du schon immer so viel gereist?
Ja, ich reise seit ich elf Jahre alt bin. Ich war in Übersee auf der Schule und seither kann ich nicht aufhören zu reisen. Ich muss einfach immer in Bewegung sein.

Und wie ist denn eigentlich die Motorradszene in Thailand?
Die Szene wird immer größer. In den letzten vier Jahren ist der Touring-Motorradmarkt sehr schnell gewachsen.

+ Weiterlesen
Das Leben ist kurz, also mach' das Beste draus. Jede Reise ist eine neue Erfahrung.

Prasit Aphiphunya

Was weißt Du über die BMW Motorrad Days?
Ich weiß, dass es das größte BMW Festival auf der Welt ist. Direkt am Fuße der Alpen. In der Heimat von BMW. Deswegen wäre es für mich eine große Ehre, bei den BMW Motorrad Days anzukommen. Und das, nachdem ich den ganzen Weg von Thailand im Sattel meiner BMW F 800 GS gemeistert habe.

+ Weiterlesen
Weitere Storys, die Dich interessieren könnten.
Passende Motorräder.