Liberté, Égalité – Gourmet?

Der #SocialTestride macht Station in Paris.

Die glücklichen Teilnehmer.

Die glücklichen Teilnehmer.

Auch die französische #SocialTestride Gruppe bestand aus begeisterten Zweiradfahrern: Darunter Hervé Laurent, ein engagierter Verfechter der Elektromobilität und Eigentümer von mehreren elektrischen Fahrzeugen sowie Entwickler eines eigenen E-Scooter Prototyps. Dazu kamen die Scooter- und Motorrad-Fahrer Leo Trevisan, Paul Tran und Nicolas Bischoff: Sie alle pendeln täglich nach Paris und wollten wissen, wie sie dies auf nachhaltige Art tun könnten. Dazu kam noch Cédric Munier, Inhaber des Restaurants Le Dôme du Marais. Ihr Tour-Guide für den Tag war Gilles Dronneau, ein BMW-Fan mit tiefgründigem Wissen über die Stadt und den C evolution. Er war bereits bei der Presse-Einführung des E-Scooters involviert und machte ein einfaches Versprechen: Den Fahrern und dem Filmteam an einem Tag so viele Hotspots wie möglich zu zeigen.

+ Weiterlesen

Perfekt ausgerüstet durch Paris.

Perfekt ausgerüstet durch Paris.

Ausgestattet mit Smartphones für Fotos und Status-Updates auf Instagram, machten sich schließlich insgesamt sieben BMW C evolution auf den Weg durch Paris. Im Sattel der zwei weiteren E-Scooter nahmen ein Fotograf und ein Journalist Platz. Der Pariser Stadtverkehr ist legendär, Regeln scheint es kaum zu geben. Doch was zählen die schon, bei der Kulisse? Den gesamten Tag über fuhr die Gruppe an historischen und modernen Sehenswürdigkeiten vorbei – es man kam sich fast vor wie in einem endlosen Film. Beeindruckend auch die Leichtigkeit, mit der der C evolution jede Herausforderung der Großstadt meisterte: dynamisch, wendig, komfortabel und unkompliziert.

+ Weiterlesen
Die schönsten Momente der Tour.

Sehen und gesehen werden.

Sehen und gesehen werden.

Ob auf der Stadtautobahn oder Boulevard, ob enge oder breite Straße: die Pariser Etappe des #SocialTestride bot den Teilnehmern ein vielschichtiges Fahrerlebnis mit dem C evolution. Die Gruppe probierte die Fahrt mit Passagieren aus und testete die unterschiedlichen Fahr-Modi. Und wie schon in Amsterdam – sobald man irgendwo hielt, gab es jede Menge neugierige Fragen von Touristen, Einheimischen, anderen Zweiradfahrern, Bus- und Taxi-Fahrern. Nur die Autofahrer schienen unbeeindruckt: eingeschlossen in ihren Stahlkisten und blind für die meisten Dinge um sie herum, sahen sie wohl nur die weiß-grün-schwarzen Maschinen, die lautlos an ihnen vorbei zogen und sich mit Leichtigkeit durch den dichten Stadtverkehr schlängelten.

+ Weiterlesen
Alle Stationen des #SocialTestride in Paris auf einen Blick.

Station 1: Palais de Tokyo.

Station 1: Palais de Tokyo.

Der Palais de Tokyo ist ein regelrechter Pariser Schmelztiegel für Kunst, Kultur, Mode und Lifestyle – und der perfekte Hotspot, um die vielschichtige Atmosphäre dieser Metropole zu genießen. In dem Zentrum für zeitgenössische Kunst werden Innovationen schnell und mit sicherem Gespür erkannt und ausgestellt. Um den Komplex herum tummeln sich Trendsetter, Modeagenten und eigentlich jeder, der der Zeit ein wenig voraus sein will. Kurz: genau das richtige Pflaster für den C evolution.

+ Weiterlesen

Station 2: Le Dôme du Marais.

Station 2: Le Dôme du Marais.

Der #SocialTestride machte Stopp im majestätischen Ambiente eines mehr als 200 Jahre alten Pfandleihhauses, das heute unter Denkmalschutz steht. Hier fand das Mittagessen im berühmten Restaurant ‚Dôme du Marais’ auf der Rue des Francs Bourgeois statt. Eigentümer und E-Scooter-Fan Cédric Munier hieß die Gruppe willkommen und erklärte seinen Ansatz der Nachhaltigkeit für sein Restaurant. Und wie wichtig es sei, zu wissen, woher die Zutaten für seine Gerichte kommen. Seine Philosophie alles lokal zu kaufen, um unnötige Transportwege zu vermeiden, erklärte uns Cédric dann direkt in der Praxis.

+ Weiterlesen

Station 3: Marché Charonne.

Station 3: Marché Charonne.

Cédric zögerte nicht lange und schwang sich auf einen der C evolution Scooter, um die Gruppe auf den Markt zu begleiten. Den Markt, von dem er auch die Zutaten für sein Restaurant bezieht. Auch der heftige Regen, der dann einsetzte, konnte die Begeisterung der #SocialTestride Teilnehmer nicht bremsen. Die Liebe zu frischen Lebensmitteln und die Vielfalt an den verschiedenen Ständen wirkten wirklich ansteckend.

+ Weiterlesen

Station 4: Comptoir General.

Station 4: Comptoir General.

Dieser Ort ist ein regelrechtes Mekka für Pariser Kunst, Kultur und Cuisine. Hier spürt man den Puls der Zeit und fühlt sich doch gefangen im Charme des alten Paris – ein wirklich eigentümlicher Ort. Die Erinnerung an ein altes Stallgebäude ist allgegenwärtig. Auf gut 600 qm laden hier heute ein Bistro, eine Bar, ein Café zum Verweilen ein. Ein Kuriositätenkabinett und eine Art Second Hand Shop für Büchern und Kleidung im Zwischengeschoss lassen wirklich keine Langweile aufkommen.

+ Weiterlesen

Station 5: Chez Moustache.

Station 5: Chez Moustache.

10 Stunden und rund 90 Kilometer Fahrt durch Paris lagen am Ende des Tages hinter den Teilnehmern. Da gab es natürlich jede Menge zu besprechen, Eindrücke auszutauschen und veilleicht auch neue Pläne zu schmieden. Wobei sollte das besser gelingen als bei einem guten Essen? Der letzte Ort der – auch kulinarischen Reise – war also das „Moustache“, eine ebenso coole wie gemütliche location. Die raffinierten Speisen der experimentierfreudigen Küche waren ein passender und idealer Tagesausklang.

+ Weiterlesen

Der BMW C evolution

Eine neue Bewegung.

Das rasante Wachstum der Großstädte führt zu neuen Herausforderungen: Die Straßen werden dichter, die Wege länger, die Parkplätze seltener. Mit dem elektrobetriebenen C evolution liefert BMW Motorrad schon heute moderne Lösungen für die urbane Mobilität von morgen.

Zum C evolution
Weitere Storys, die Dich interessieren könnten.