Entspannung, Eleganz, Elektro.

Der #SocialTestride entdeckt Mailand.

Die glücklichen Teilnehmer.

Die glücklichen Teilnehmer.

Und wer waren die Glücklichen? Aus über 100 Bewerbern fiel die Wahl der Testfahrer auf die Scooter-Fans Simone Bozzi, Laura Elia, Matteo Bozzetti und Alessandro Ferrari. Sie fanden sich voller Vorfreude beim Händler ein, um den kürzlich vorgestellten E-Scooter einen Tag lang ausgiebig persönlich zu testen. In der Presse hatten sie bereits jede Menge über das innovative Konzept gelesen. Jetzt war es endlich soweit: Vor Ort trafen sie auf ihren Tour-Guide Alessandro Manzueti, der zwischen Mailand und Rom pendelt und ein Experte zum Thema Urban Mobility ist.

+ Weiterlesen

Immer erreichbar, alles erreichbar.

Immer erreichbar, alles erreichbar.

Eine weitere Leidenschaft der Italiener: ihr Handy. Und natürlich wurden auch unsere Teilnehmer mit Smartphones ausgestattet. Denn schließlich sollte der #SocialTestride durch Mailand ja mit zahlreichen Fotos und Status-Updates begleitet werden. Schnell fiel auf: viele Italiener haben ihre kleinen Scooter mit wenig Leistung inzwischen gegen die größeren Maxi-Scooter mit längerem Radstand, besserem Handling, mehr Komfort und somit mehr Fahrspaß eingetauscht. Ganz wichtig dabei: die größeren Geschwindigkeiten und der zusätzliche Wetterschutz. Sinnvoll gerade für Pendler und längere Wege. So sieht man auch auf den Straßen rund um Mailand zahlreiche Maschinen wie den BMW C 600 Sport und den C 650 GS.

+ Weiterlesen
Die schönsten Momente der Tour.

Immer ein entspanntes Lächeln.

Immer ein entspanntes Lächeln.

Tour Guide Alessandro hatte als Tagesmotto ja eigentlich Entspannung ausgegeben. Die erlebten die Teilnehmer auch – zumindest solange sie auf ihren C evolution fuhren. Denn sobald sie stehen bleiben, wurden sie mit Fragen zu den Fahrzeugen überhäuft. In der Gestaltermetropole Mailand waren dabei Kommentare zum Design des C evolution genauso selbstverständlich wie Fragen zu seiner Technik. Doch die Stationen des Tages und das Fahrerlebnis sorgten dafür, dass die Teilnehmer auch bei den seltsamsten Fragen immer ein entspanntes Lächeln auf den Lippen hatten.

+ Weiterlesen
Alle Stationen des #SocialTestride in Mailand auf einen Blick.

Station 1: Arco della Pace.

Station 1: Arco della Pace.

Der Arco della Pace befindet sich auf der weltberühmten Piazza Sempione. Der Triumphbogen wurde von 1807 bis 1838 erbaut. Ursprünglich sollte er an das italienische Königreich Napoleons ehren. Doch nachdem dieses Reich untergegangen war, dient der Bogen heute als Mahnmal für den Frieden in Europa, wie er durch den Wiener Kongress angedacht worden war. Der C evolution Flotte diente er als Startpunkt für die Entdeckung Mailands und als schönes Symbol. Schließlich führt die Tour ja durch 5 europäische Metropolen – ganz leise, emissionslos und friedlich.

+ Weiterlesen

Station 2: Ceresio 7.

Station 2: Ceresio 7.

Die Fahrer hatten den ganzen Vormittag über gefühlt so ziemlich alle Blicke Mailands auf sich gezogen. Zum Mittagessen war es also wirklich an der Zeit, die Seele baumeln und den eigenen Blick schweifen zu lassen. Das Ceresio 7 war dazu die ideale Adresse. Ein großer Pool, dazu ein wunderschönes Panorama und ein Menü aus der Sterne-Küche. Was will man mehr – außer weiterfahren natürlich.

+ Weiterlesen

Station 3: Piazza XXV Aprile.

Station 3: Piazza XXV Aprile.

Die schönsten Cafés, die berühmtesten Läden, die schicksten Menschen – hier rund um den Platz des 25. April ist Mailand eben ganz typisch Mailand. Hier verschmelzen Tradition und Moderne zu einer einmaligen Stimmung. Unsere Vorreiter in Sachen Elektromobilität machen hier einen einen Abstecher auf die Shopping-Meile Corso Como und schlendern über die Piazza Gae Aulenti. Und natürlich gilt auch hier: staunen und bestaunt werden – letzteres natürlich vor allem für die C evolution.

+ Weiterlesen

Station 4: Camparino.

Station 4: Camparino.

Das Camparino gilt als Geburtsort des Aperitivo. Es ist die wahrscheinlich traditionsreichste, schönste und beste und Bar in Mailand – gelegen an einem der zweifelsohne berühmtesten Orte der Stadt: direkt am Eingang Ecke der Galleria Vittorio Emanuelle. Die Fahrer genießen hier gesunde alkoholfreie Cocktails und den unbezahlbaren Blick auf die lebhafte Piazza del Duomo mit dem berühmten Mailänder Dom.

+ Weiterlesen

Station 5: El Brellin.

Station 5: El Brellin.

Etwas versteckt und umgeben von einem kleinen Garten liegt das „El Brellin“, der letzte Stopp des Mailänder #SocialTestride. In dem kleinen, aber namhaften Restaurant am Naviglio Grande Kanal ließen die E-Rider und das Team den Tag Revue passieren. Wobei das Team nochmals zu Hochform auflaufen musste: Als Unterstützung für die Fahrer machten Mitarbeiter von BMW Motorrad auf einem Ponton Halt und beantworteten zahlreiche Fragen zum C evolution. Und selbstverständlich konnten alle Interessierten vor Ort gleich eine Testfahrt vereinbaren. Das Interesse an Elektromobilität und der Tag in Mailand schienen wirklich nicht enden zu wollen.

+ Weiterlesen

Der BMW C evolution

Eine neue Bewegung.

Das rasante Wachstum der Großstädte führt zu neuen Herausforderungen: Die Straßen werden dichter, die Wege länger, die Parkplätze seltener. Mit dem elektrobetriebenen C evolution liefert BMW Motorrad schon heute moderne Lösungen für die urbane Mobilität von morgen.

Zum C evolution
Weitere Storys, die Dich interessieren könnten.
Passende Motorräder.