Ein Sturm braut sich zusammen...

Der neue Comicroman ‚Riders in the Storm‘ ist veröffentlicht.

Das lange Warten hat ein Ende: Der neue Comicroman ‚Riders in the Storm‘ ist weltweit erhältlich, und zwar sowohl in englischer als auch in deutscher Sprachausgabe. Hier ist eine kleine Vorschau darauf, was Dich in der einzigartigen limitierten Sammelausgabe erwartet.

Aus dem Dunkeln ans Licht

Wenn die Welt, so wie wir sie kennen, sich verdunkelt; wenn das Böse in noch nie gekannter Gestalt und Härte die Macht an sich reißen will; wenn die Maschinen sich gegen die Menschen wenden, dann finden drei außergewöhnliche Heldinnen und ein Black Rider zueinander, um gegen den Bösewicht „Megavore“ zu kämpfen und den Planeten vor der Zerstörung zu retten. Willkommen bei Riders in the Storm, dem ersten Graphic-Novel-Roman, der in einer Zusammenarbeit zwischen BMW Motorrad und der Panini Verlags GmbH entstand.

Geschrieben vom kroatischen Autor Darko Macan und illustriert von dem bekannten italienischen Comicbuch-Künstler Riccardo Burchielli nimmt uns der Comicroman in limitierter Auflage mit Vollgas mit auf eine Reise in eine fiktionale Welt voller außergewöhnlicher Helden und großartiger Motorräder.

+ Weiterlesen

Eine unvergessliche Besetzung mit Helden – und Motorrädern.

Eine unvergessliche Besetzung mit Helden – und Motorrädern.

Warum kämpfen die Helden auf ihren Motorrädern gegen das Böse? Ohne zu viele Details verraten zu wollen: Die beiden Hauptfiguren sind Eve Langerholz, eine leidenschaftliche Rennfahrerin auf einer BMW S 1000 RR, und Makani Terror als Polizistin – Inspiration war das Tattoomodel und lebende Kunstwerk Makani Terror – deren wichtigster Begleiter ein mechanischer Wolf mit außergewöhnlichen Superkräften ist. Makani fährt eine BMW G 310 R, um ihre Arbeit auszuführen.

+ Weiterlesen

Dann ist da noch der mysteriöse Black Rider, der eine BMW S 1000 R Naked Roadster als Motorrad seiner Wahl fährt. Dem Leser begegnet außerdem die außergewöhnliche Street-Art-Künstlerin Nikki Animah, die animalische Verwandlungsfähigkeiten hat. Gemeinsam bekämpfen sie das Böse mit Namen Megavore, einem riesigen transformerähnlichem Monster, das aus Motorradteilen und Komponenten von Automotoren besteht.

+ Weiterlesen

Künstlerische Lizenz.

Für BMW Motorrad war es äußerst wichtig, dass die Person, die diese Figuren und ihre Motorräder auf dem Papier zum Leben erweckt, ein echter Motorradfan ist. Glücklicherweise ist einer der weltweit besten Illustratoren – Italian Riccardo Burchielli – selbst Besitzer und Fahrer einer BMW R 1150 GS, und er half uns nur allzu gerne dabei, ‚Riders in the Storm‘ zu illustrieren. Der 42-Jährige arbeitet seit über 15 Jahren als Comicbuch-Künstler für die großen Comicbuchverlage wie DC Comics, Marvel und Dark Horse. Die Arbeit an ‚Riders in the Storm‘ hat ihm besonders viel Spaß gemacht, da er zwei seiner größten Leidenschaften miteinander verbinden konnte – die Illustration und das Motorradfahren.

Wer kann schon widerstehen, wenn es um eine Geschichte geht, bei der starke weibliche Hauptfiguren (nichts, wofür die Comicbuch-Branche bekannt wäre), genetische Transformationen, Monster, ihre Helfer und natürlich viele verschiedene Motorräder zum Leben erweckt werden müssen? „Es ist eine faszinierende Aufgabe. Technologie zu zeichnen ist immer schwer, da man einer Sache Leben einhauchen muss, die aus Metall und Plastik besteht. Aber es hat mir großen Spaß gemacht. Comicbücher sind ein sehr direktes Medium, und das visuelle Geschichtenerzählen ist eine besonders wirkungsvolle Art, um Geschichten darzustellen. Deshalb halte ich es für sehr geeignet.“ 

+ Weiterlesen
Technologie zu zeichnen ist immer schwer, da man einer Sache Leben einhauchen muss, die aus Metall und Plastik besteht.

Riccardo Burchielli

Die Fantasie der Fans einfangen.

Während der Entstehung des Comicromans waren sowohl Makani als auch Riccardo fleißig in Sachen Werbung unterwegs. Makani besuchte im Juni die Comicbuchmesse ‚Comic Con‘ in Deutschland, dabei hatte sie ein exklusiv designtes BMW G 310 R Art Bike. Sie und Riccardo wurden außerdem zu den BMW Motorrad Days im Juli eingeladen, um über ihre Mitwirkung bei der Realisierung von „Riders in the Storm“ zu sprechen. Sie waren bei allen Fans sehr beliebt und gaben während des Wochenendes zahlreiche Autogramme. Makani ist eines der erfolgreichsten Tattoomodels weltweit und war schon auf den Titelseiten von über 50 Zeitschriften auf aller Welt zu sehen.

Makani erhielt ihr erstes Tattoo, als sie gerade anfing, Motorrad zu fahren – im zarten Alter von 15 Jahren. Sie ließ damals den Schriftzug ‚Punk rock 4ever‘ auf ihren rechten Knöchel tätowieren. Dieser wird schon lange von den zahlreichen weiteren Tattoos überdeckt, die sie sich seitdem hat tätowieren lassen. „Man zählt nur am Anfang mit“, sagt Makani. „Wenn man überall Tattoos hat, hört man auf damit. Seit meiner Kindheit bin ich ein großer Fan von Comicbüchern und habe schon oft davon geträumt, eine Heldin mit Superkräften zu sein. Wer hätte gedacht, dass mein Traum eines Tages Wirklichkeit werden würde!“ 

+ Weiterlesen

Die Warterei hat nun ein Ende.

Diese Reise in die Welt der Fiktion wurde von einem Team von Enthusiasten innerhalb der Marketingabteilung bei BMW Motorrad begleitet, das sich sehr auf die Veröffentlichung des Sammelbands in limitierter Auflage gefreut hat. Die Welt wartete sehnsüchtig und glücklicherweise hat das Warten ein Ende. „Riders in the Storm“ ist seit November 2016 beim Herausgeber Panini Verlag unter www.paninicomics.de sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch erhältlich. Die gedruckte Ausgabe des Comicromans kostet 29 € zuzüglich Lieferkosten (weltweiter Versand) und der Druck der Sonderausgabe ist limitiert auf 777 deutschsprachige sowie 1555 englischsprachige Ausgaben.

Weitere Informationen zum Comicroman und über BMW Motorrad finden Sie unter

www.riders-in-the-storm.com

brand.bmw-motorrad.com/de.html

+ Weiterlesen
Weitere Storys, die Dich interessieren könnten.
Passende Motorräder.