Der bunte Holländer.

Marcel Bastiaans – ein Künstler mit Hunger auf das Leben und Motorräder.

Idol: Albert Einstein.

Idol: Albert Einstein.

Das Örtchen Oirschot in den Niederlanden schläft noch. Doch Marcel Bastiaans ist bereits auf den Beinen. Denn er liebt den Geruch von frischem Brot am Morgen. Der Bäcker seines Vertrauens weiß natürlich, was Marcel braucht, um in den Tag zu starten. Schon kurze Zeit später sitzt der Künstler in seinem Studio und genießt sein Frühstück. Der Tag kann kommen und mit ihm die Inspirationen.

Marcel versprüht eine ganz eigene Leichtigkeit. Er macht sich keine großen Sorgen: nicht um das Leben, das Universum oder um den Rest der Welt. Diese positive Energie überträgt er auch in seine Kunst. „Ich versuche immer meinen Tag fröhlich zu beginnen, denn das bringt positive Energie", berichtet er. „Deswegen male ich auch so viele Einsteins, denn der Mann hat Recht – gleiche Energien ziehen sich an. Bist du positiv eingestellt, kommen positive Dinge von ganz alleine zu Dir.“

+ Weiterlesen

Talent bereits im Kindergarten.

Für Marcel gab es nie eine Alternative zur Kunst. Bereits im Kindergarten zeigte sich sein Talent. Freunde und Familie entdeckten sein Potenzial. Und so bekam er bereits im Alter von zehn oder elf Jahren – es ist ja schon ein wenig her – seine ersten Aufträge. Nach der Schule gings zum Studium an die Akademie für Kunst und Design in Eindhoven. Sofort nach seinem Abschluss standen ihm etliche Türen offen. Zahlreiche Ausstellungen warteten. Seitdem folgten Auftragsarbeiten und Ausstellungen in Europa, in den USA und in Asien. Von da an hatten ihn Kunstinteressierte, Kunsthistoriker und Kunstsammler auf der ganzen Welt auf dem Schirm.
Seine Philosophie blieb jedoch immer gleich: Marcel will die Menschen mit seiner Kunst glücklich machen. „Es geht mir nicht um Ruhm, Autos, Häuser oder Geld“, sagt der Künstler. „Sicher genieße ich den Erfolg. Doch der kam erst, als ich aufgehört habe, mir den Kopf zu zerbrechen. Und mich stattdessen auf das konzentrierte, was ich liebte."
+ Weiterlesen
Bist du positiv eingestellt, kommen positive Dinge von ganz alleine zu Dir.

Marcel Bastiaans

Besuch von Picassos Enkelin.

Besuch von Picassos Enkelin.

Bastiaans' Karriere kennt zahlreiche Highlights: Unter anderem besuchte Picassos Enkelin Marina Picasso ihn bei einer Ausstellung in Cannes. Und selbst königlicher Besuch findet sich auf seiner Palette: Königin Beatrix der Niederlande war zu Gast bei einer seiner Ausstellungen in Deutschland. Nicht weniger beeindruckend sind die Orte, an denen seine Werke zu sehen waren. So wurde eine vergrößerte Version seines Gemäldes „Tintin“ auf einen Wolkenkratzer in New York projiziert. Und auch in Gaudis berühmter Casa Batlló in Barcelona hatte er bereits eine Ausstellung.

Am glücklichsten fühlt sich Marcel jedoch, wenn er sich in sein Studio in einem alten Kloster in Oirschot zurückziehen kann. Hier kann er sich voll und ganz auf seine Arbeit konzentrieren. „Ich komme rein, schließe die Tür, und bin auf einer Insel.“

+ Weiterlesen

Motorrad im Atelier.

In einer Ecke des Ateliers steht ein Motorrad: die Einzelanfertigung einer BMW R nineT. Gleich daneben befindet sich ein weiteres Kunstwerk: Ike und Tina, zwei lebensgroße Schweine, die wahrscheinlich irgendwann den Garten eines Sammlers zieren werden. Die BMW R nineT fügt sich mit ihrer kontrastreichen Oberfläche und ihren Materialien sehr gut in den Raum ein. Auf dem Schreibtisch des Künstlers steht sogar eine Miniatur-Version des Bikes. Allerdings ist die R nineT nicht nur ein Statement, sondern wird auch leidenschaftlich gerne außerhalb des Ateliers bewegt.
Marcel genießt dann die Freiheit und Anonymität beim Fahren, auch wenn er durch seinen roten Bart leicht wiederzuerkennen ist – sagt er und fügt hinzu: "Die Möglichkeit die R nineT zu personalisieren, hat es mir angetan. Auch wenn ich dachte, die Standard-Version ist sehr schön und ich brauche keine Veränderungen, habe ich mir trotzdem ein paar Accessoires gekauft. Das ist der Künstler in mir, schätze ich. Ich habe die Lufteinlässe, das Windschild, den Spiegel und die Handgriffe verändert. Außerdem habe ich nun eine Sitzbank für zwei Personen und ich habe das Mittelteil des Auspuffs modifiziert, damit er kehliger klingt.“
+ Weiterlesen
Die Möglichkeit die R nineT zu personalisieren, hat es mir angetan.

Marcel Bastiaans

Bastiaans bastelt an Autos, Motorrädern und Fahrrädern.

Bastiaans bastelt an Autos, Motorrädern und Fahrrädern.

„Ich fahre meine R nineT zum Spaß. Und der ist wirklich ansteckend. Denn sie ist schnell, aber einfach zu fahren. Zudem bekomme ich dank ihres großartigen Designs ständig ein "Daumen-hoch" von anderen Fahrern. Dazu kommt, dass die R nineT nicht nur selbst gut aussieht, sondern auch mich als Fahrer gut aussehen lässt.“

Eine weitere Leidenschaft von Marcel sind Autos. Er hat bereits an Designs, Prototypen, Produktteilen und Innenausstattungen für verschiedene Hersteller gearbeitet. Und dabei unter anderem spezielle Art Cars für Lamborghini und Toyota gestaltet. Im Moment arbeitet er jedoch an seinem „Art Fahrrad“. Eigentlich ein ganz privates Projekt, doch die Zustimmung unter seinen Fans und Kunden ist so groß, dass eine limitierte Auflage „definitiv vielleicht“ sicher ist. Ein Künstler eben.

Ziel: Manhatten.

Weitere aktuelle Projekte sind sein Umzug in die Umgebung von Manhattan, in die Nähe des Central Park. Dazu kommen noch Ausstellungen in Miami und Amsterdam. Seinen weltweiten Erfolg verdankt Bastiaans auch dem Internet. Dadurch erregten seine Bilder auch global immer mehr Interesse. Neben der ganzen Arbeit kommt aber die Entspannung nicht zu kurz: zum Beispiel beim Lesen in einem seiner restaurierten 1920er Art Déco Kinosessel – oder natürlich auf Motorradtouren auf seiner R nineT.

+ Weiterlesen

Mehr zum Künstler.

Mehr zum Künstler.

Bunt und experimentell.

Der Künstler Marcel Bastiaans zeichnet, bastelt und werkelt an allem herum, was ihm in die Hände kommt. Seine außergewöhnlichen Kunstwerke sind weltweit bekannt. Erfahre mehr über die bunte und experimentelle Welt von dem gebürtigen Holländer. Hier findest Du alles zu seinen aktuellen Kunstwerken und Projekten.

+ Weiterlesen

Kreiere ein Unikat

Werde selbst zum Künstler. Die BMW R nineT bietet Dir hierfür zahlreiche Customizing-Möglichkeiten. Unter anderem ist das Endstück des Heckrahmens demontierbar – und auch die bewährte Upside-Down-Gabel bietet Ausbauoptionen. Mit ein wenig Know-how sind Dir und Deiner Kreativität bei der R nineT keine Grenzen gesetzt.

Jetzt konfigurieren
Weitere Storys, die Dich interessieren könnten.
Passende Motorräder.