Pure Unikate.

R nineT Umbauten.
Hide Motorcycle.

Die Arbeit an dem Kernstück seines Boxers hat Hideya Togashi so einige Kopfschmerzen bereitet: Der rohe, unbehandelte Aluminiumtank erlaubte einfach keine Fehler bei der Herstellung. Über einen Monat saß Togashi an der perfekten Ausführung. Und das hat sich gelohnt: Die schlanke Form fügt sich makellos in das zeitlose, klassische Sportler-Design ein.

+ Weiterlesen

Old School Engineering.

Old School Engineering.

R nineT-Umbauten deluxe: BMW Motorrad hat zu einem Custom Contest in Paris aufgerufen. Französische Customizer waren aufgefordert, Entwürfe für einen R nineT-Umbau einzureichen. Die Jury, unter anderem mit Fred „Krugger“ Bertrand, zweifacher Custom-Champion, und Ola Stenegärd, Motorrad-Designer, werteten die Vorschläge aus.

R nineT-Umbauten deluxe: BMW Motorrad hat zu einem Custom Contest in Paris aufgerufen. Französische Customizer waren aufgefordert, Entwürfe für einen R nineT-Umbau einzureichen. Die Jury, unter anderem mit Fred „Krugger“ Bertrand, zweifacher Custom-Champion, und Ola Stenegärd, Motorrad-Designer, werteten die Vorschläge aus.

+ Weiterlesen
Officine Sbrannetti.

Die Spirit of Zeller ist eine Hommage an die deutsche Rennsportlegende Walter Zeller. Angelehnt an die BMW RS 54 aus dem Jahr 1954, haben sich die Customizer von Officine Sbrannetti für den Umbau richtig ins Zeug gelegt und ihr ganzes handwerkliches Können eingebracht.

Den Originalsitz haben sie gegen eine handgemachte und komplett aus Leder gehüllte Sitzbank getauscht. Die Schutzbleche sind aus dem Vollen geformt. Für noch mehr Rennmaschinen-Charakter haben sie zwei separate Lenkerstummel eingesetzt und so Platz für einen simplifizierten 50ger Jahre-Tacho geschaffen. Die „Mass“ Auspuffanlage sorgt für den passenden Sound. Richtig ausgetobt haben sich die italienischen Customizer bei der Lackierung des Motorrads. Und damit die neue Komplettlackierung keine Kratzer bekommt, gibt es zum Schutz einen Leder-Tank-Gürtel. Für den farblichen Kontrast hingegen sorgen die silbergrauen Elemente wie Gabel, Felgen, Lenkerverkleidung, Ventildeckel und Kardanantrieb. Das farbliche Highlight liegt aber auf der strahlend gelben Nummernplakette mit Aluminium geprägten Startnummern.

Kein Zweifel: die Jungs von Officine Sbrannetti haben aus der R nineT ein echtes Rennmotorrad gemacht. Damit fahren sie zumindest bei uns auf die Pole Position.

+ Weiterlesen
Diamond Atelier und K1X.

Das kommt dabei raus, wenn Customizer und Basketballer gemeinsame Sache machen: ein R nineT Umbau, der mit seinem radikalen, kompromisslosen Style für Furore in der Café Racer Szene sorgt. Da sowohl die Custom-Schmiede Diamond Atelier als auch das Basketball-Label K1X in München ansässig sind, war von Anfang an klar, dass für die DA#4 eine BMW herhalten musste.

Die Wahl fiel auf die nagelneue R nineT, die das Diamond Atelier im Sinne der Vorstellungen von K1X umsetzte: aggressiv, low-slung und passend zur nächsten Herbst-Winter-Kollektion. Die Logos sind aus Silber gefertigt und im Diamond Atelier-Stil mit einem echten Diamanten versetzt. Weitere Highlights sind der Lufteinlass durch den handgefertigten Kraftstofftank und die überarbeitete High End-Elektronik. CNC-gefräste Einzelteile wie die obere Gabelbrücke oder der Lichtmaschinendeckel mit dem K1X Leaf komplettieren das Meisterwerk.

Zu sehen bekommen Neugierige die DA#4 unter anderem beim Glemseck 101, wo es in der „Essenza“ Klasse über die 1/8 Meile gefahren wird.

+ Weiterlesen
JSK Customs.

Unbändiger Spaß auf der Straße und Abseits der Wege, diese Vorstellung hatten die JSK Customizer aus Kalifornien von ihrem R nineT Umbau.

Entstanden ist ein Scrambler mit typisch hochgelegtem Auspuff, damit sich aber niemand die Beine verbrennt wurde das ganze in Karbon gepackt. Der einstellbare Supertrapp Schalldämpfer sorgt für einen satteren Sound und ein aus Karbon gefertigter Lenker im BMX-Style macht das Ganze geländetauglich. Samuel Kao, der Kopf hinter JSK ist ein alter BMW Fan und hat sich deshalb für die klassischen BMW Motorsportfarben Rot, Dunkelblau und Hellblau entschieden.

Das alles in Verbindung mit den grob stollingen Reifen macht den Chocolate Slider so aggressiv und bullig, dass man sich am liebsten sofort auf ihn setzen und über eine ausgefahrene Piste brettern möchte.

+ Weiterlesen

Kevil's Speed Shop.

Die Customizer von Kevil’s Speed Shop haben sich von der Leidenschaft und der Begeisterung für die R nineT anstecken lassen und ihre ganz eigene Version gebaut. Ihr Thema: 'Rat Rod'.
+ Weiterlesen
Zur Website
VTR Customs.

Den tiefsten, kleinsten und schlanksten Cafe Racer mit einem Fat Tyre auf Basis der R nineT zu bauen – das war das Ziel, das sich die Schweizer Custom-Schmiede VTR Customs gesetzt hatte. Inhaber Daniel Weidmann und sein Team wollten ein Low Fat Bike erschaffen – ein Bike, das sich dem „Coffee-to-go-Trend“ im Wortspiel annimmt und den Board Tracker Style in sich vereint. In jedem Detail steckt Handarbeit pur: In Anlehnung an die Vintage-Motorräder der 1970er-Jahre wurde der Tank verkleinert, der Sattel verschmälert und das Fahrwerk gekürzt. Die Tankanzeige ist eine Spezialanfertigung, wie auch das handgedengelte Alu-Heck und die Cockpit-Verkleidung. Und der Spezial 2-in-1 Krümmer mit der MotoGP „Tröte“ von Akrapovič erzeugt einen gewaltigen Sound.

+ Weiterlesen
46Works.

Die größte Herausforderung für Siro Nakajima war das handgefertigte Aluminium-Chassis. Für jemanden, der sich normalerweise auf technische Upgrades konzentriert, war das eine neue Erfahrung. Das Ergebnis ist nichts weniger als die Inkarnation seiner Leidenschaft. Dabei hat er sich ganz auf die Haupt-Features konzentriert, die sein Boxer liefert: Leichtigkeit, Speed und Handling. So ist sein Umbau rund 30 Kilo leichter als das Original und trägt Felgen im klassischen MotoGP-Style.

+ Weiterlesen
Brat Style.

Go Takamine ist nicht umsonst einer der einflussreichsten Cutomizer der Welt. Keiner versteht es wie er, seinen Bikes Leichtigkeit und einen Vintage-Flair zu verleihen. Die Cyclone aus seinen Händen ist da vielleicht das beste Beispiel. Schlank und leichtfüßig kommt sie daher, eine wirklich gelungene Mischung aus Vergangenheit und Zukunft.

+ Weiterlesen

Cherry's Company.

Ein Blick in die Zukunft, wie BMW Motorräder in 10 Jahren aussehen könnten. Das war es, was sich Kaichiroh Kurosu mit seinem Projekt vorgenommen hatte. Das Ergebnis ist der Highway Fighter, eine Maschine, die direkt vom Set eines Batman-Films kommen könnte. Diese Schönheit auf zwei Rädern steckt in einem handgefertigten Aluminium Body, der alle Bauteile harmonisch miteinander verbindet. Inspiration suchte Kaichiroh Kurosu überraschenderweise in der Vergangenheit von BMW Motorrad und fand sie in der legendären 1934er BMW R 7.
+ Weiterlesen
Zur Website
Unique Custom Cycles.

Eat, sleep, create, repeat. Eat, sleep, create, repeat ... Für Ronna Norén und Gordon Roth von UCC war das für ganze fünf Wochen der feste Tagesablauf. Denn: Die Schweden wollten mit ihrer Interpretation der BMW R nineT nicht nur uns, sondern auch die Jury der Custom Bike Show in Norrtälje begeistern. Mit Verlaub: Dieser enorme Zeitdruck hat einen wahren Diamanten der Custom-Boxer-Kunst hervorgebracht.

+ Weiterlesen
Urban Motor.

Der Track Grinder ist der weltweit erste Umbau der R nineT und setzt sogleich die Messlatte für den Umbau des Boxers ganz weit nach oben: Mit viel Liebe zum Detail, Mut zur Farbe und einer umfangreichen Liste von Custom- und handgefertigten Teilen ist ein Umbau entstanden, der den typischen Crossover-Stil von URBAN MOTOR verkörpert.

+ Weiterlesen
El Solitario.

„Powerful, excessive, raw, burnt, merciless ... She is an evil machine“ – diesen R nineT Umbau kann man kaum treffender beschreiben, als es David Borras von EL SOLITARIO macht. Mehrere hundert Meter Edelstahlstreben und über 700 Arbeitsstunden verwandeln den neuen Klassik-Boxer in etwas, das an eine mutierte Version eines Langstreckenmotorrads der 1980er-Jahre erinnert. Auf der „The ONE Motorcycle Show“ erblickte dieses exzentrische Monstrum erstmals das Licht der Öffentlichkeit und polarisierte gleich – so wie alle Umbauten von EL SOLITARIO – die Massen .

+ Weiterlesen

Konzept. Experiment. Vorbild.

Die BMW R 90 S war eine echte Ikone, damals bahnbrechende Fahrleistungen trafen auf progressives Design. Diese Klassik-Boxer feierte 2013 ihr 40. Jubiläum und im gleichen Atemzug mit dem 90. Geburtstag von BMW Motorrad entstand in Kooperation mit Roland Sands Design ein einzigartiges Hommage-Bike an eine goldene Motorrad-Ära: die Concept Ninety.
+ Weiterlesen
Mehr erfahren
Weitere Storys, die Dich interessieren könnten.
Passende Motorräder.