Capture.

Never lose focus. Follow your own road. Keep riding it out. Make Life a Ride.

Sucher

Du meinst, Du hast alles schon gesehen?

Du meinst, Du hast alles schon gesehen?

Von wegen. Schönheit ist überall – nur die Menschen sehen es nicht. Genau darum fahre ich an Orte, von denen die meisten noch nie gehört haben. Mit meinem Auge lasse ich Millionen sehen, was ihnen sonst verborgen bliebe. Klar, es ist nicht einfach, an solche Orte zu kommen. Und das ist auch gut so, denn ansonsten wären sie ja nichts Besonderes. Aber ich habe nicht nur ein Auge für jedes Bild und ein Objektiv für jedes Motiv, sondern auch ein Motorrad für jedes Gelände.

+ Weiterlesen

Linse

Der Mond ist einer der wenigen Orte, die ich nicht erreichen kann.

Der Mond ist einer der wenigen Orte, die ich nicht erreichen kann.

Aber hier ist es genauso still und fast genauso menschenleer. Ich stelle meine Maschine ab, hole die Kamera hervor und wähle mein Objektiv. Eine Bewegung meines Fingers und der Moment ist verewigt. Klick. Wann war vor mir der letzte Mensch hier? Egal, denn ich habe es hierher geschafft und jetzt kann die ganze Menschheit herkommen. Ganz ohne stundenlange Fahrt durch schweres Gelände.

Meine Bilder sind gemacht. Jetzt hält mich hier nichts mehr. Ich muss weiter, immer weiter. Denn hinter diesem Felsbrocken, im Schatten jenes Hügels oder auf der anderen Seite des Flusses wartet schon das nächste Wunder darauf, von mir entdeckt und festgehalten zu werden. Meine Kamera verschwindet in der Tasche wie ein Anker im Schiff. Eine Drehung meines Handgelenks und ich bin unterwegs.

+ Weiterlesen

Auslöser

Die Einöde wirkt so groß, dass ich jahrzehntelang ununterbrochen fahren und knipsen könnte.

Die Einöde wirkt so groß, dass ich jahrzehntelang ununterbrochen fahren und knipsen könnte.

Und wenn ich nicht essen, trinken oder schlafen müsste, würde ich genau das tun. Ich bin nicht wie die Felsen hier in der Ebene – ich habe zwar ein Zuhause, aber ich bleibe nie lange am selben Fleck. Denn um anderen meine Perspektive zeigen zu können, muss ich sein wie der Wind, der diese Felsen umspielt: mal hier, mal dort, überall und nirgends zugleich. Das ist nicht nur mein Job, das ist mein Leben. Ich setze meinen Helm auf und meine ewige Reise fort: an einen neuen Ort, zu einem neuen Bild, in einen neuen Tag.

+ Weiterlesen
Weitere Storys, die Dich interessieren könnten.
Passende Motorräder.